Prof. Dr.-Ing. Paul Schimpke, Ober-Ing. Hans A. Horn (auth.)'s Praktisches Handbuch der gesamten Schweißtechnik: Erster PDF

By Prof. Dr.-Ing. Paul Schimpke, Ober-Ing. Hans A. Horn (auth.)

ISBN-10: 3642530400

ISBN-13: 9783642530401

ISBN-10: 3642530419

ISBN-13: 9783642530418

Show description

Read Online or Download Praktisches Handbuch der gesamten Schweißtechnik: Erster Band: Gasschweiß- und Schneidtechnik PDF

Best german_4 books

Irrtum und Wahrheit über Wasserkraft und Kohle: Die - download pdf or read online

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Praktisches Handbuch der gesamten Schweißtechnik: Erster Band: Gasschweiß- und Schneidtechnik

Example text

Es ist an sich selbstverständlich, möchte aber noch besonders herausgestellt werden, daß in dem Temperaturgebiet der B lau hit z e (200· .. 3509 ) keinesfalls gehämmert werden darf, da sonst Risse entstehen. 'Ein Kai t h ä m m ern der Schweiße bei Raumtemperatur kann Schrumpfungen und Spannungen herabsetzen, jedoch steigen, wie bei jeder Kaltverformung, Zug· festigkeit und Härte des Werkstoffs, dagegen nimmt die Dehnung stark ab, und die Schweiße wird zu. vorzeitiger Alterung und zu Laugensprödigkeit neigen.

Hierhin gehören die naturharten und selbsthärtenden Werkzeugstähle. Sie sind zum Schweißen ungeeignet, da die Schweiße spröde und sogar glashart wird. Austenitische Stähle. Sie haben hohe Gehalte an Ni, Cr oder Ni-Cr. Ihr Gefüge ist Austenit (Mischkristalle). Hierhin gehören die rostfreien und hitzebeständigen Stähle. Sie sind z. T. nur bei entsprechender" N adwergütung (Ausglühen) gut schweißbar. D 0 pp el kar b i d - 0 der 1 e d e b. ur i t s t ä h I e. Sie haben mittlere und hohe Gehalte an Cr und W.

Die Möglichkeit zur Mischung von Kohtenstoff und Eisen bei Raumtemperatur, d. h. zur Bildung von :I-Mischkristallen, ist gering. Die Grenze ihres C-Gehalts ist durch die Linie G P Q gegeben. Bei sc h n e lI er Erstarrung scheiden sich Ferrit, Perlit und Zementit nicht mehr regelmäßig ab, sondern in strahligen, gruppenförmigen, oft parallelen Schichten von zackiger unregelmäßiger Gestalt. Man nennt diese Struktur W i d man n s t ä t te n s c h es G ef ü g e (auch Gußgefüge, Gußstruktur); es wurde zuerst von Widmannstätten beim Meteoreisen beobachtet.

Download PDF sample

Praktisches Handbuch der gesamten Schweißtechnik: Erster Band: Gasschweiß- und Schneidtechnik by Prof. Dr.-Ing. Paul Schimpke, Ober-Ing. Hans A. Horn (auth.)


by Richard
4.0

Rated 4.53 of 5 – based on 13 votes